.: Münsterländer in Not :.
 

Hunde ab 8 Jahren

Allgemeine Infos zu den privaten Abgabehunden:
zunächst: die Homepagebetreiberin hat keine eigenen Abgabehunde. Meine privaten Hunde haben hier Lebensstellungen. Anfragen wie "wir suchen zum April einen 1-2 jährigen Hund" oder dergleichen speichere ich gern ab und melde mich, falls ein solcher Hund gemeldet wird- falls nicht, schauen Sie doch bitte gern auch bei den Tierschutzhunden.
Bei den hier eingestellten Hunden gilt:
Als Kontakt-E-Mail-Adresse ist die der Homepagebetreiberin hinterlegt. Senden Sie bitte gern ein paar Grund-Infos zu sich- ich leite diese an die Hundebesitzer weiter mit der Bitte, sich bei Ihnen  zu melden. Gern erfahre ich, was dann daraus wird:-)

Sammy, 8 Jahre alt, Niedersachsen
Der 8jährige wunderschöne Sammy hat ein großes Problem- er hat in einer aufgewühlten Situation vor dem Haus einen Menschen gebissen und gilt jetzt als gefährlicher Hund. Seine Familie fühlt sich mit der Situation überfordert und hat ihn nun erst einmal in einer Hundepension untergebracht, während sie auf der Suche nach einem neuen Heim für den Rüden ist.
"Gefährlicher Hund" heißt konkret:außerhalb sicher einzäunter Grundstücke ist Sammy nur noch angeleint und mit Maulkorb zu führen. Der neue Halter muss eine Erlaubnis für die Haltung beantragen, an die besondere Voraussetzungen geknüpft sind (nachgewiesene Sachkenntnis, Zuverlässigkeit& Eignung, Volljährigkeit, ggf. muss der bereits erfolgte Wesenstest noch einmal vom neuen Halter wiederholt werden). Sammy wurde bereits von einer Tierärztin wesensgeprüft und für ok befunden.
Ggf. (hängt von der jeweiligen Satzung ab) fällt eine höhere Hundesteuer/höherer Haftpflichtsatz an.
Was braucht Sammy nun, um dauerhaft glücklich zu werden und den/ die Halter glücklich zu machen?
Er muss in erfahrene Hände kommen, die vorausschauend mit ihm umgehen. Daneben sollte Sammy, der nicht jagdlich geführt wurde, rassegerecht ausgelastet werden. Ob er für einfache jagdliche Aufgaben geeignet ist, ist nicht bekannt. Eine rassegerechte nichtjagdliche Beschäftigung kann z.B. in Dummy- oder Fährtenarbeit liegen.
Er sollte in ein ruhiges Heim (ohne Kinder!) kommen, in dem die Besitzer Zeit für ihn haben (er kann aktuell nicht mehr allein bleiben, dies war früher aber bereits stundenweise möglich), bereit sind, an und mit ihm zu arbeiten und die ihm ein hundesicheres Grundstück bieten können, damit er dort auch Freilauf genießen kann.
Dafür erhalten Sie im Gegenzug einen klugen Hund, der in der Familie ein lieber Kumpel ist.
Können Sie ihm dies bieten und möchten Sammy kennenlernen?

Die Halter von Sammy haben sich in Ihrer Not an den „hundkatzemaus“ Tierschutzexperten Frank Weber gewandt. VOX möchte die Abgabe an einen neuen Halter gern mit der Kamera begleiten und den neuen Halter unterstützen.

Wenn Sie Interesse an Sammy haben wenden Sie sich bitte an: p.bartsch@docma-tv.com oder per Telefon Mo. – Fr- durchgehend von 9-17h unter 089 1273700